BY1-1A

Wissenschaftspreis des DialogForum Sicherheitspolitik verliehen

Im Rahmen der 3. Regionalkonferenz des „DialogForum Sicherheitspolitik (DFS)“ der Landesgruppe Bayern wurde auf Schloss Theuern wieder der Nachwuchspreis für Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik „Aquila ascendens“ verliehen. Mit im Boot bei der Prämierung: die Kooperationspartner Bundesakademie für Sicherheitspolitik, Berlin, und der Sicherheitspolitische Arbeitskreis der Universität der Bundeswehr München.

Sicherheitspolitik ist aktueller denn je – besonders seit Donald Trump auf dem Präsidentenstuhl in Amerika sitzt. Und: „Amerika First“, zeigt schon erste Lackschäden. Mit diesem Thema befasste sich der Politik- und Wirtschaftswissenschaftler Professor em. Dr. Günther Schmid bei seinem Festvortrag.

 

Gewinnern des Nachwuchspreises „Aquila Ascendens“

Den Gewinnern des Nachwuchspreises „Aquila Ascendens“ gratulierten der Präsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik, Dr. Karl-Heinz Kamp (vierter von links.) und der Leiter des DialogForum Sicherheitspolitik, Professor Dr. Eberhard Grein (vierter von rechts) sowie der 1. Stellvertretende Landesvorsitzende des Verband der Reservisten in Bayern, Johann Schmidt (links).

Dr. Karl-Heinz Kamp, Präsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik, hielt die Laudationes auf die Preisträger des DFS-Wissenschaftspreises.

Dr. Karl-Heinz Kamp, Präsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik, hielt die Laudationes auf die Preisträger des DFS-Wissenschaftspreises.

Professor Dr. Eberhard Grein, Leiter des DialogForum Sicherheitspolitik, begrüßte die Gäste aus Diplomatischem Korps, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kirche und Öffentlichem Leben und führte kurz in die Thematik ein.

Professor Dr. Eberhard Grein, Leiter des DialogForum Sicherheitspolitik, begrüßte die Gäste aus Diplomatischem Korps, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kirche und Öffentlichem Leben und führte kurz in die Thematik ein.

Professor (em.) Dr. Günther Schmid hielt den Festvortrag.

Professor (em.) Dr. Günther Schmid hielt den Festvortrag.

Mehr lesen Sie in der nächsten Ausgabe von „loyal“ 6-2017