Russland gedenkt Opfern von Beslan

Tausende Menschen haben bei Trauerfeiern den 334 Opfern des Geiseldramas von Beslan gedacht. 2004 haben islamische Extremisten 1100 Menschen fast drei Tage lang festgehalten. Weitere Informationen über die Befreiungsaktion finden Sie auf NZZ.ch.

Chinas Muskelspiele

Anlässlich des 70. Jahrestages des Kriegsendes hat China eine große Militärparade auf dem Platz des Himmlischen Friedens abgehalten. Trotz Reduzierung der Armee um 30000 Soldaten, befürchten einige Nachbarländer weiterhin hegemoniale Bestrebungen Chinas. Näheres auf NZZ.ch.

Egon Bahr verstorben

Egon Bahr war Ideengeber der „Neuen Ostpolitik“ und Willy Brandts Chefunterhändler für die Ostverträge. Einen Nachruf für den ehemaligen Pressereferenten und engsten Vertrauten Brands lesen Sie auf faz.net.

Studie: Der europäische Rüstungssektor

„Europa“ als dem zentralen Thema der neuen deutschen Rüstungsstrategie widmet sich Dr. Christian Mölling in dieser Veröffentlichung. In seiner jüngsten SWP-Studie zeigt er, dass die vielbeschworene Vision der EU-Staaten von einem europäischen Rüstungssektor droht zur Illusion zu werden. Deutschland steht gemeinsam mit seinen 27 EU-Partnern vor dem Scherbenhaufen ihrer nationalen Rüstungspolitiken.

Will Deutschland den Zugang zur bislang noch leistungsfähigen europäischen Verteidigungsindustrie nicht verlieren, muss es sich zunächst einen schonungslosen Überblick über den Stand und die Zukunftsaussichten dieses Sektor verschaffen. Nur auf dieser Basis kann eine durchhaltbare europäische Rüstungsstrategie entwickelt werden.

Die komplette Studie finden Sie als PDF-Datei auf der Seite der Stiftung Wissenschaft und Politik: Link

Steinmeier: europäische Sicherheitslage angepannt

Eine Beendigung des Ukraine-Konflikts ist aus Sicht von Außenminister Frank-Walter Steinmeier von zentraler Bedeutung für die Zukunft Europas. In den vergangenen anderthalb Jahren sei eine „brandgefährliche Bedrohung der europäischen Sicherheit entflammt“ und „viel, viel Vertrauen kaputt gegangen“, sagte der SPD-Politiker vor dem Ständigen Rat der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in Wien. Näheres lesen Sie auf Spiegel.de.